Sicherheitslücke im Microsoft Windows 10/ 11

03.06.2022 13:51 Blog vom Zeytech Magazin

Sicherheitslücke im Microsoft Windows 10/ 11

Sicherheitslücke im Microsoft Windows 10/ 11

Schwachstelle im Microsoft Windows 10/ 11 aufgetaucht

Derzeit kursiert eine Schwachstelle im Betriebssystem Microsoft Windows 10/ 11. Mithilfe dieser kann ein Hacker leicht ihr Betriebssystem ohne ihre Erlaubnis bedienen.

Das Diagnosetool Microsoft Support, auch MDST genannt, kann mithilfe eines Fehlers in der Software zur Fernsteuerung eines Rechners von einem Hacker ausgenutzt werde. Das Tool ist dazu gedacht Systeme auf Fehlercodes zu überprüfen. Hacker nutzen dies aus, um einen manipulierten Fehlercode von einem aus dem Internet heruntergeladenen Excel Dokument zu erzeugen. Damit kann der Hacker schließlich, dass Tool ausnutzen.

Microsoft warnt vor dieser Sicherheitslücke und befürwortet das Systemtool zu deaktivieren.

1. Die CMD Konsole mit Admin-Rechten öffnen.
2. Im Regedit ein Registry-Backup mit dem Kommando reg export HKEY_CLASSES_ROOT\ms-msdt filename fertig machen. Wobei filename das Backup heißt.
3. reg delete HKEY_CLASSES_ROOT\ms-msdt /f als Kommando ausführen.

Damit ist ihr System bereits vor dem nächsten Sicherheitsupdate von Microsoft sicher.

Sollten Sie das Tool wieder benutzen wollen, dann müssen Sie wie folgt verfahren.

1. Öffnen sie die CMD Konsole.
2. In die Konsole den Befehl reg import filename eingeben und auf Enter klicken. Der filename ist ihr Backup Name.

Voraussichtlich wird es mit dem nächsten Update ein Patch dazu geben.

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.