RTX Voice nun auch offiziell auf GTX Grafikkarten freigegeben

09.04.2021 17:23 Blog vom Zeytech Magazin

Diktieren

KI-Unterstütze Geräuschunterdrückung nun auch auf nun offiziell für ältere GTX Grafikkarten freigegeben.

Dass Grafikkarten heutzutage nicht nur als Bildschirmadapter und zum Spielen geeignet sind ist bereits lange bekannt. Videoschnitt, CAD-Anwendungen und Kryptowährung-Mining sind schon längst im Alltag vieler Menschen dank GPU-Beschleunig ohne Datacenter möglich. Nun gesellt sich eine im letzten Jahr als Betatest gestartete Funktion auf Nvidias RTX Turing Grafikkarten dazu und wird für die bereite Masse zur Verfügung gestellt.

RTX Voice kann auf beeindruckende Art Hintergrundgeräusche in Mikrofon-Aufnahmen wegzaubern. Wie dem Namen zu entnehmen wurde immer auf die KI spezifischen Kerne namens Tensor-Cores, nur enthalten in den zwei neusten GPU Generationen RTX 2000 und RTX 3000, zurückgegriffen um die Spieleleistung so wenig zu beeinträchtigen wie möglich



Doch bereits wenige Tage nach Einführung der neuen Funktion hat die Community ein Weg gefunden die Software auch auf älteren GTX Karten zu nutzten, dies bleibt jedoch bis jetzt inoffiziell. Nun hat Nvidia nachgegeben und die Funktion bis zu den alten Kepler GPUs der GTX 600 Reihe aktiviert.



Da diese Grafikkarten ohne Tensor-Cores auskommen müssen, bleibt den Tests abzuwarten ob sich die Leistung in Spielen dadurch erheblich verändert.



Wer die Funktion ausprobieren möchte und eine passende Grafikkarte verwendet kann die Anleitung auf der Nvidia Homepage befolgen. Dazu ist zu beachten, dass zwischen Nutzern von RTX und GTX Karten unterschieden wird.



Nutzer mit GTX GPUs können auf das RTX Voice Programm zurückgreifen, welches spartanisch im Design daherkommt und ausschließlich die Geräuschunterdrückung mitbringt. Dahingegen können die neueren RTX Karten mit dem Nvidia Broadcast Paket ausgestattet werden, welches neben der Geräuschunterdrückung noch einige Tricks mit Webcams mitbringt. Dazu sind das Design und die Handhabung deutlich ausgereifter.



Es gibt eine große Liste unterstützter Programme, diese ist jedoch kein Ausschluss Kriterium.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.